SYMPOSION / Bewerbung

Drei-Wochen-Workshop mit Residenzpflicht​

  • Termin: 19. Juni bis 07. Juli 2023
  • Teilnehmer/innen: 4 Künstler/innen (Jury-Auswahl)
  • Voraussetzung:Abgeschlossenes Kunststudium und/oder die Tätigkeit als freischaffende/r Künstler/in
  • Arbeitstechniken: Radierung (alle Tiefdrucktechniken), Holz- und Linolschnitt, Experimentieren in den Drucktechniken bis zum fertigen Endprodukt / alle Kombinationsmöglichkeiten / kein Auflagendruck
  • Grafik-Edition: Eine Grafikedition mit je einem Blatt der TeilnehmerInnen wird herausgegeben.
  • Ausstellung: Präsentation der entstandenen Arbeiten mit Arbeitsdokumentation, Einladung und Plakat im Künstlerhaus Hohenossig
  • Rahmenveranstaltungen: »Fest des Zustandsdruckes« – Künstler/innengespräch zur Halbzeit des Symposions für Kunstinteressierte und Sponsoren
  • Material: Arbeitsmaterial wird in einem großen Umfang zur Verfügung gestellt
  • Drucker/innen: Die teilnehmenden Künstler/innen werden optimal durch drei Grafikdrucker/innen im Symposion unterstützt
  • Übernachtung: Pension in Hohenossig (wird vom Symposion gestellt)
  • Bewerbungsunterlagen:
    1. 1. mindestens fünf originalgrafische Blätter in den Techniken der Radierung und/oder Holz- bzw. Linolschnitt
    2. 2. Vita mit künstlerischem Werdegang sowie maximal drei Kataloge / ACHTUNG: kein digitales Material, keine Weblinks
    3. 3. kurzes Statement zum Arbeitsvorhaben im Symposion
    4. 4. ausreichendes Rücksendeporto
  • Auswahl: Eine jährlich wechselnde Fachjury entscheidet über die Teilnahme

Bewerbungen sind bis zum 28. Februar 2023 zu richten an das:
Künstlerhaus Hohenossig
Roter Weg 5
04509 Krostitz

Ansprechpartner:
Reinhard Rössler, Leiter Künstlerhaus Hohenossig
Christine Dorothea Hölzig, Kunsthistorikerin, Projektleitung

Jurys der letzten Jahre